Neuigkeiten

Unwettereinsatz

Am 9. August kurz vor 18 Uhr wurden wir zu einem Unwettereinsatz nach Auersthal gerufen.
Unser TLF-2000 fand eine überflutete Auersthaler Hauptstraße vor und meldete sich bei der FF Auersthal.
Zwischenzeitlich waren ein paar Kameraden in Raggendorf unterwegs und sicherten die B220 in Richtung Groß Schweinbarth.

Nachdem auch in Raggendorf bis zu 65 Liter/m² auf uns nieder regneten und somit auch in unserem Einsatzgebiet ettliche Tätigkeiten auf uns warteten, rückte das TLF-2000 wieder von Auersthal ab.

Notwendige Maßnahmen:

  • -) Absichern der B220 (Bankett löste sich durch den starken Oberflächenwasserabfluss)
  • -) Sperren der Bahnstrecke Groß Schweinbarth - Obersdorf (Auffangbecken an der B220 setzte die Schienen unter Wasser und legte die Lichtsignalanlage lahm)
  • -) Fahrbahnreinigungen zwischen Matzen - Groß Schweinbarth, sowie Raggendorf - Reyersdorf (B220 sowie OMV-Weg entlang der Bahn)
  • -) Abpumpen des Auffangbeckens neben der Bahnstrecke mit Hilfe einer Großpumpe (FF Untersiebenbrunn) bis Sonntag Früh

Folgende Einsatzkräfte haben uns in Raggendorf unterstützt:
FF Matzen, FF Schönfeld, FF Untersiebenbrunn, ÖBB Streckendienst, Straßenmeisterei Gänserndorf

Am Sonntag Vormittag werden von uns noch Restarbeiten durchgeführt und alle eingesetzten Geräte gereinigt.

Weiterlesen …

Kinderfeuerwehrtag 2014

Am 19.Juli 2014 veranstalten die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Matzen-Raggendorf und Kleinharras von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr beim Feuerwehrhaus Kleinharras eine Brandschutz-Rätselralley.

Alle Kinder von 6 bis 14 Jahren sind dazu eingeladen. Die Kinder werden um 9:30 Uhr vom Feuerwehrhaus in Raggendorf nach Kleinharras gebracht und kommen um ca. 16:00 Uhr wieder zum Feuerwehrhaus zurück. In der Mittagspause werden die Kinder vor Ort von der Feuerwehr versorgt.

Anmeldungen bitte bis spätestens Donnerstag, 17. Juli 2014 an Markus Fuchs (0660 / 46 61 588)!

Die Feuerwehren freuen sich auf zahlreiches Teilnehmen der Kinder!

Weiterlesen …

Verkehrsunfall an der L19

Am Freitag 07.03.14 gegen 21:15 Uhr wurde die FF-Raggendorf zu einem Verkehrsunfall auf der L19 (Straße zwischen Matzen und Gr. Schweinbarth) alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen war und seitlich in eine betonierte Entwässerungsrinne geraten ist. Dort dürfte das Fahrzeug schließlich mehrere Meter entlang gerutscht sein, bis es schließlich in ein Metallgeländer eines Wasserauffangbeckens krachte. Das Rote Kreuz war bereits vor Ort, der Fahrer blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Die Tätigkeiten der FF-Raggendorf beschränkten sich somit auf das absichern der Unfallstelle, ausleuchten der Unfallstelle, Brandschutz aufbauen, Kontrolle auf ausgelaufene Betriebsmittel und schließlich die Fahrzeugbergung. Gegen 23:00 Uhr konnten wir wieder einrücken und uns einsatzbereit melden.

Weiterlesen …

Monatsübung im Februar

Am 12.02.14 fand die zweite Monatsübung des Jahres statt. Aufgrund der milden Temperaturen konnte sogar bereits mit Wasser/Schaum geübt werden.
Im Rahmen der Übung mussten drei kleine Gruppeneinsätze bewältigt werden. Zuerst ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, anschließend musste eine Schaumleitung aufgebaut werden und als Abschluss wurde ein kleiner Dachbrand angenommen, bei dem die Schlauchleitung über eine Leiter auf das Dach gebracht werden musste. Die Positionen innerhalb der Mannschaft wurden dabei bei jedem Szenario neu besetzt.
Besonderes Augenmerk wurde auf die Ausrüstung der einzelnen Personen sowie auf die Befehlsgebung der Gruppenkommandanten gelegt.
Alle Szenarien konnten rasch bewältigt werden. Im Anschluss gab es eine Nachbesprechung um die einzelnen Abläufe der Übung nochmals zu Wiederholen.

Weiterlesen …